Projekte

Gemeinschaftsarbeiten im AGM

Kleindenkmale

a Ortshistoriographie in Kleinkunst, Kunsthandwerk und Realien aus dem Raum der fünf Dörfer der ehemaligen Gemeinde Gressenich: Der Arbeitskreis Geschichte Mausbach sammelt unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften Gegenstände des Alltagslebens zur Erforschung und Beschreibung der materiellen Kultur. Er ist ferner um die Erforschung und den Erhalt von ortsfesten Kleindenkmalen bemüht und fördert und begleitet in Erinnerungskultur auch die Errichtung neuer Denkmale.

Rundwege

t Für die Stolberg Touristik – ein Dienst der Stadt Stolberg und gefördert mit Mitteln des Landes und des Bundes – hat der Arbeitskreis Geschichte Mausbach historiographisch, insbesondere montanhistoriographisch annotierte Rundwege zwischen und in den Stolberger Ortsteilen Werth und Mausbach inklusive Diepenlinchen, Fleuth und Krewinkel ausgearbeitet.

An insgesamt 22 Kilometern Wanderwege, aufgeteilt auf vier Routen, werden nun seit Ende 2022 insgesamt 64 Hinweisschilder ausgebracht.

Elektrisch Verzäll-Café

X Unter dem Eindruck der Corona-Pandemie hat der Verein im April 2020 das "Elektrisch Verzäll-Café" ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um ein mitgliederinternes Online-Forum, das zunächst die beliebten Mittwochs-Treffs im katholischen Pfarrheim St. Markus in Mausbach – das tradierte "Erzähl-Café" – pandemiebedingt ersetzen sollte und das sich mit mittlerweile 159 Mitgliedern etabliert hat.

Das Forum ist moderiert und erfordert eine Anmeldung.

Grube Diepenlinchen

Z Im Museum Zinkhütter Hof führte der Arbeitskreis Geschichte Mausbach vom 2. Dezember 2018 bis 17. März 2019 die Ausstellung "Diepenlinchen" durch.

Erinnert wurde an die Grube Diepenlinchen – das zu seiner Zeit größte Erzbergwerk der Region, seine abrupte Schließung nach dem ersten Weltkrieg und die sozialen Folgen.